Flamonitec-Kompaktflammenwächter

bewährtes auf dem stand der Technik

Seitdem die BFI Automation 1990 den ersten Kompaktflammenwächter für Dauerbetrieb auf den Markt gebracht hat, arbeiten wir kontinuierlich an der Optimierung dieser Technik. Die Kompaktflammenwächter vereinen das frühere System bestehend aus Sensor und Verstärker in einem Gehäuse. Der Kompaktflammenwächter wird direkt mit der Brennersteuerung oder Leittechnik verbunden. Somit entfällt der zusätzliche Platzbedarf für den Verstärker/Wächter sowie die zugehörige Verkabelung. Kompaktflammenwächter eignen sich daher nicht nur für Neuausrüstungen, sondern insbesondere für Nach- oder Umrüstungen.

Durch verschiedene Sensoren und Ausbaustufen bietet BFI Automation für jeden Anwendungsbereich den richtigen und am besten geeigneten Kompaktflammenwächter.
Ob Einzelbrenner mit verschiedenen Brennstoffen oder Mehrbrenneranlagen wie in Großkraftwerken mit Bussystemen, wir bieten immer die richtige Lösung.
Fast alle Kompaktflammenwächter können mit der LWL Technik und/oder für Explosionsschutz in Zone 1 oder 2 geliefert werden.